Grundschule Eberbach
Startseite Startseite Zurück Zurück
Schuljahr 2017/2018
Grundschulförderklasse - GFK max. 15 Kinder
1. Die GFK können nur schulpflichtige Kinder besuchen, welche für ein Jahr vom Schulbesuch zurückgestellt wurden. Die GFK ist ein einjähriger Bildungsgang. Sie ist Teil der Grundschule. Die Aufnahme verpflichtet zum regelmäßigen Besuch. 2. Es besuchen maximal 16 Kinder die GFK. 3. Es wird nach einem festgelegten Stundenplan gearbeitet. ( 25 UE plus 2 individuelle Förderstunden ) Die Stunden werden individuell, nach dem Förderbedarf der Kinder, gestaltet. Es findet ein Wechsel zwischen Freispiel und Lernzeiten statt, plus drei Stunden Sport. 4. Die GFK nimmt an allgemeinen Aktionen der Grundschule (Projekttage, Schulfest, Koop...) teil. 5. Aufgrund der Taxibeförderung findet der Unterricht immer von der 1. bis zur 5. Stunde statt. 6. Die Kinder der GFK haben das Recht auf eine Schulbeförderung. Diese wird in der Regel ab einer Entfernung von 1,5 km ganz oder teilweise übernommen. Für die Organisation ist die Stadt zuständig. Die Klassenlehrerin gibt lediglich die Namen der Kinder weiter, welche befördert werden sollen. 7. Die GFK verfügt über ein eigenes, festgelegtes Budget. Anmeldung 1.  Im Februar findet ein Infonachmittag statt. An diesem Nachmittag können die Eltern sich für ein unverbindliches Anmeldegespräch eintragen. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit, telefonisch einen Termin für ein Anmeldegespräch zu vereinbaren. Die Anmeldegespräche führt die zuständige Klassenlehrerin. 2. Die Eltern bekommen, wenn möglich im Voraus, einen Anmeldebogen incl. einer Schweigepflichtsentbindung, bezüglich dem Austausch, mit den zuständigen Erzieherinnen, Koop - Lehrern und Therapeuten. 3. Die Eltern werden schriftlich vor den offiziellen Schulanmeldungen informiert, ob ihr Kind einen Schulplatz in der GFK bekommen hat. Die Eltern müssen die Zusage schriftlich bestätigen, ob sie den Schulplatz annehmen. 4. Die Eltern werden darüber informiert, dass sie an ihrer zuständigen Schule einen Rückstellungsantrag stellen müssen. 5. Die Materialliste und ersten Infos bezüglich der Einschulung und Elternabend, wird vor den Sommerferien schriftlich verteilt. 6. Die GFK nimmt an der offiziellen Einschulungsfeier teil. 7. Der erste Elternabend findet parallel mit den 1. Klassen statt. 8. Im Schuljahr finden drei offizielle Elterngespräche statt. Das erste findet nach den Herbstferien statt. Das zweite Gespräch findet nach den Faschingsferien statt und das letzte Gespräch findet am Ende des Schuljahres statt. Alle Kinder bekommen einen abschließenden Entwicklungsbericht. 9. Es findet ein regelmäßiger Austausch mit zuständigen Therapeuten, Koop Lehrern und der Frühförderstelle statt.
  Die Käpt‘n Blaubär-Klasse   - kurz erklärt Welchen organisatorischen Rahmen hat die Grundschulförderklasse / Vorschulklasse (GFK)? - Die GFK ist ein einjähriger Bildungsgang. - Sie ist Teil der Grundschule. - Die Aufnahme verpflichtet zum regelmäßigen Besuch. - Es wird nach einem festgelegten Stundenplan gearbeitet. - Die enge Zusammenarbeit und Kooperation mit dem Kindergarten, Therapeuten, Frühförderstelle etc. ist selbstverständlich. - Die Schulbeförderung, durch ein Taxi oder Bus, wird in der Regel ab einer Entfernung von  1,5 km ganz oder teilweise übernommen. - 15 Kinder in der Klasse Wie erfolgt die Anmeldung in die Vorschulklasse? Infonachmittag am 02.02.2017 um 16 Uhr im Klassenzimmer - Am Infonachmittag werden Gesprächstermine für die Aufnahme in der GFK vergeben - Telefonische Vereinbarung am 05.02. von 12.15 Uhr - 13.30 Uhr                                        - Erst nach dem Infotag sind Elterngespräche und Anmeldungen möglich. - Eine Überprüfung Ihres Kindes, durch die Frühförderstelle, ist wünschenswert aber nicht  verpflichtend. Die Frühförderstelle unterstützt und berät Sie, welche Fördermöglichkeiten für Ihr Kind am Besten sind. - Im Falle einer Überbelegung, haben Kinder mit einem erweiterten Förderbedarf, festgestellt durch die Frühförderstelle, Vorrang. - Eine Zu- oder Absage erhalten Sie bis zum 02. März. Nach diesem Zeitraum sind nur noch  Aufnahmen, bei ausreichender Kapazität möglich.  - Für weitere Fragen stehe ich natürlich auch gerne zur Verfügung.                                Ansprechpartnerin: Jutta Wincher Dr. Weiß-Grundschule Telefon: 06271/94370                                                  
Datenschutz